Die Orgelnauten

Die Orgelnauten bringen Pop in die Kirche und Kirchenmusik zum Pop. Andreas Patzwald (Orgel, rechts) und Wolff von Rechenberg (Percussion (links) spielen, was ihnen vor die Orgelpfeifen kommt. Denn die Kirchenorgel in ihrer Klangvielfalt steht im Mittelpunkt. Ihr weicher, majestätischer Klang verzaubert nicht nur Kirchgänger. 

Doch die Orgel kann soviel mehr als ernste Kirchenmusik, meint Andreas Patzwald, der auch im Gottesdienst gern einmal die Beatles, Abba oder Philip Glass erklingen lässt. Dem erhabenen Orgelklang stellt Wolff von Rechenberg ein anderes Klanguniversum gegenüber. Alles was rasselt, klingelt und beim Draufhauen Töne von sich gibt, zählt zur Familie der Percussion- oder Schlaginstrumente und findet sich bestimmt im Arsenal der Orgelnauten.

Das Repertoire umfasst Ravel wie die Beatles und Minimal Music ebenso wie die Sternpolka. Ein Konzert der Orgelnauten reicht von lyrischen, hypnotisch-meditativen Klängen bis zum Rock'n'Roll. Und wenn sich der Zuhörer manchmal wie neben dem Leierkasten auf der Kirmes wähnt, dann ist auch das beabsichtigt. Die Orgelnauten bringen die Orgel zum Tanzen.